Saisonstart 2024


-- Download Saisonstart 2024 as PDF --


Nach einem großteils milden Winter begann die Saison 2024 am 24.04.24 mit dem Flug von Wien nach Athen. So wie im Vorjahr war auch heuer zu dieser Zeit kein Flug nach Preveza möglich. Also Ankunft am frühen Nachmittag in Athen, dann zur großen Busstation Kiffisos und von dort um 19.00h in 4 ½ Stunden nach Lefkas. Hier hatte ich bereits zuvor ein Taxi organisiert (Taxi Areti: 0030 693 838 0920) und war gegen Mitternacht im Konidaris Boatyard. Mit der Leiter rauf ins Boot und danach der erste (spannende) Blick ins Boot. Alles okay – Licht und Kühlschrank funktionierten. Die Lithium Batterien hatten quasi den selben Ladezustand wie im Herbst bei der Abfahrt. Echt cool diese Dinger.

Obwohl Yiannis das Boot ein paar Tage vorher außen gereinigt hatte, war alles verdreckt, Saharastaub überall. Also nahm ich noch schnell einen in der Nähe befindlichen Wasserschlauch und reinigte provisorisch den Cockpitbereich. Danach ab in die Koje um noch ein paar Stunden Schlaf zu finden. Ich bin jedes Jahr angenehm überrascht wie trocken die Calisto nach dem Winter innen ist. Nichts gammelt oder schimmelt, kein Modergeruch, keine Feuchte.

Ab dem Morgen begannen dann die Bootsarbeiten. Reinigen, Segel anschlagen, Ankerkette einholen (die liegt über den Winter immer draußen auf einer Palette) etc.  Dazwischen rein nach Nidri, bei Vasilis ein (altes) Mietauto besorgt (25€/Tg) meine Freunde besucht, usw.

Conny hat jetzt eine sehr informative Homepage für die Besucher von Nidri erstellt – www.nydri.info

Während meiner Abwesenheit wurde vom „Vliho Yacht Club“ in Zusammenarbeit mit „Way Point“ das gesamte Rigg (Stahlseile, welche den Mast halten, + alle Segelleinen) erneuert. Yiannis hat so wie immer das Motorservice erledigt, zusätzlich noch eine neue Lichtmaschine eingebaut und den Starter serviciert. Damit dürfte der Motor wieder voll in Schuss sein. Zusätzlich hat er noch den Rumpf (Kiel und  Antifouling) bearbeitet, sowie alles oberhalb der Wasserlinie poliert, bzw das Deck mit Oxalid gereinigt.  Wenn ich das alleine machen würde, ging wahrscheinlich eine ganze Woche auf,  da bin ich lieber segeln 😉

.
.

Bereits einen Tag später kam die Calisto wieder ins Wasser und ich überstellte sie das kurze Stück bis zum Skorpios Ponton. Da gab es dann auch noch einiges zu tun. Am Abend natürlich gemeinsam Essen gehen und viel tratschen – bin jetzt wieder am neuesten Stand 😉

In Nidri tut sich nämlich viel. Am Dorfkai entsteht eine Minimarina und auf der Strecke Richtung Vliho Bucht werden nach und nach Schwimmpontons für Segelyachten errichtet. Erste Ansprechperson für Liegeplätze wird in Zukunft Conny (0030 694 786 9971) sein.

Nach drei arbeitsintensiven Tagen war ich dann fertig und konnte am Sonntagmorgen Richtung Korfu starten. Erste Etappe Paxos, zweite Korfu Stadt – Marina Mandraki. Dann kommt Fritz und es geht Richtung Italien.

.
.
.
.
.
.
.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

17 − 13 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.